Tag Archives: moepmoep

NEU: Moepmoep RadioApp Version 0.7 EM Edition

Und noch ein Release! Die EM Edition der Radio App! Der Funktionsumfang ist gleich zur Version 0.7 allerdings gibt es etwas mehr Eye-Candy. ;)

Diese Edition eignet sich besonders gut zum hören des EM Cast.

Download: http://dft.ba/-RadioAppEM

Wenn Du Kreativ bist und Lust hast einen eigenen Hintergrund zu machen freue ich mich weitere Special Editions zusammen zu stellen.

Bugs oder Problemen einfach in die Kommentare oder Mail an mich.

[Update] Hier noch ein Screenshot:

Flattr this!

Der Wolf von Lichtenberg

Wieder ein schönes Treffen mit den Moephörern vor Ort. Es gab Kultur, Kaffee, Klatsch, Tratsch, Einhörner, Kinder, Regen, Denkmalschutz und natürlich haufenweise Flausch. Zum RAW Tempel selbst will ich garnicht so viel schreiben, da kennt sich die @fhainalex viel besser aus. Aber ein kleines Detail möchte ich euch doch nicht vorenthalten.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, dieser Hydrant steht unter Denkmalschutz. Unbestätigten gerüchten zufolge soll er nachts zum Leben erwachen und ahnungslose Radfahrer heimtückisch in die Speichen springen. Ja, die Leute kommen auf Ideen…

Nach dem kleinen Ausflug in die Historie und einigen Geschichten später gab es dann Flausch. Dieses kleine Flausch hat sich gleich in das Knie eines Teilnehmers verliebt. Vielleicht vermehrt sich ja der Knieflausch, man darf gespannt sein.

Allerdings ist so ein Flausch alles andere als Monogam. Hier sehen wir die Flausche bei ihrem rituellen Paarungstanz.

Das war echt ein nicht wirklich einmaliges Ereignis. Wir sind ja sehr gespannt was passiert wenn beim nächsten mal noch mehr Flausche auftauchen.

Alle waren sehr überascht, dass unsere Flausche sehr scheu gegenüber Kindern waren. Ich kann jetzt nicht mehr sagen wer bei den Jagdszenen in der Küste lauter geschrien hat. Das ganze Drama hatte dann aber ein abruptes Ende gefunden als die Flausche die Herde Einhörner entdeckt haben. Interessanterweise haben diese ziemlich viele Regenbögen produziert. Das konnten wir uns allerdings nicht erklären.

Zu unserem Glück haben wir einen goldenen, absolut abgeschirmten Raum gefunden, so dass wir vor Gedankenkontrolle und anderem Unsinn 100%ig geschützt waren.

Bis zum nächsten mal.

Flattr this!